Wedel bleibt „abgasfreundlich“

Die Wedeler Initiative „Gesamtverkehrskonzept statt Nordumfahrung“ hat im Planungsausschuss am 4.5. einen Einwohnerantrag zur Abstimmung gestellt, der den Weg für ein Gesamtverkehrskonzept für Wedel freimachen sollte. Der Antrag, den zuvor 2392 Wedeler unterzeichnet hatten, wurde mit nur 7 Stimmen von CDU, FDP und den Grünen abgelehnt. Damit wurde eine wichtige Chance verspielt, mehr Demokratie und Gleichberechtigung in die Verkehrsplanung zu bringen, bisher vernachlässigte Zusammenhänge in die Planung einzubeziehen und umweltfreundliche Verkehrsmittel attraktiver zu machen.

Ein Radverkehrskonzept allein macht noch keine fortschrittliche Verkehrspolitik. Daher bedauert es der ADFC Wedel sehr, daß die Mehrheit im Planungsausschuss offenbar weiter auf den (Aus)bau von Straßen und damit auf die bloße Verlagerung von Lärm und Abgasen in andere Wohngebiete setzt, obwohl Verkehrsexperten eindeutig davon abraten und sich ein sehr großer Teil der Bevölkerung dagegen ausgesprochen hat. Die Inititative „Gesamtverkehrskonzept statt Nordumfahrung“ veranstaltet gemeinsam mit dem Bürgerforum Stadtentwicklung Wedel am 19.5. um 19:30 Uhr im Sailors Inn (Strandbaddamm 18) eine Infoveranstaltung zu der alle herzlich eingeladen sind, die den Glauben an eine zukunftsorientierte Verkehrspolitik noch nicht aufgegeben haben.

Schreibe einen Kommentar