Radverkehrskonzept (Planungsbüro ARGUS)

Das Radverkehrskonzept des Planungsbüros ARGUS bildet die Grundlage, auf der z.Z. in Wedel die Zukunft des Radverkehrs diskutiert wird. Der ADFC Wedel hat eine Stellungnahme zu diesem Konzept erarbeitet, die durchweg positiv ausgefallen ist. Leider haben die politischen Fraktionen das Radverkehrskonzept noch nicht abschliessend beraten (worauf die Parteien warten, wissen wir nicht!).

 


Stellungnahme des ADFC zum Radverkehrskonzept Wedel

An Alle Fraktionen im Rat der Stadt Wedel

Eine Stadt wie Wedel wird in Zukunft nur mit umweltfreundlichen Verkehrsstrategien ein lebenswertes Umfeld für seine Einwohner schaffen. Das trifft auf Jung wie Alt gleichermaßen zu.

Die ADFC Ortsgruppe Wedel begrüßt deshalb das „Radverkehrskonzept Wedel“, dass die Verkehrsplaner der Firma ARGUS im November 2008 vorgelegt haben.

Viele Grundsätze des ADFC zum Thema Radverkehr finden sich in dem Konzept wieder, z.B.:

  • Stärkung des Radverkehrs auch zu Lasten des MIV
  • Bau, Ausbau und Stärkung von Velorouten
  • Bau von Radfahrstreifen anstelle von Radwegen
  • Verringerung der Unfallzahlen durch bessere Sichtbarkeit des Radverkehrs
  • Befahren von Einbahnstraßen durch Radfahrer in Gegenrichtung

Die Mitglieder der Ortsgruppe Wedel haben das Konzept mit ihrem Sachverstand und ihrer Ortskenntnis untersucht und folgende ergänzende Punkte gefunden:

  • Velorouten nicht nur sternförmig auf Bahnhofstraße ausrichten – Querverbindungen sind ebenso zu stärken
  • Verlegung des Radverkehrs auf Radfahrstreifen muss Vorrang vor der Sanierung vorhandener Radwege haben
  • Verbesserung wassergebundener Radwege zur ganzjährigen Nutzung (z.B. J.-Balack-Weg)
  • Radfahrstreifen sind auf dem Tinsdaler Weg auf ganzer Länge vorzusehen
  • Öffnung Feldstraße Richtung Brünschen zur Schaffung einer wichtigen radfreundlichen Verbindung nach Hamburg
  • Strecke Kronskamp – Mühlenweg – IGS – Rosengarten – Bahnhof radgerecht ausbauen

Der ADFC (Ortsgruppe Wedel) bittet alle im Rat der Stadt Wedel vertretenen Parteien, dieses zukunftsweisende Radverkehrskonzept zu verabschieden und umzusetzen. Des weiteren setzen wir uns nachdrücklich für die Benennung eines Beauftragten zur Umsetzung des Radverkehrskonzeptes ein. Die Ortsgruppe Wedel des ADFC steht ihnen jederzeit gern mit Rat und Sachverstand zur Seite und freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen,

Franz Babener
Rainer Hagendorf
ADFC Ortsgruppe Wedel

 

© Der Download des Radverkehrskonzeptes geschieht mit freundlicher Genehmigung der Stadt Wedel und des Planungsbüros ARGUS.

Schreibe einen Kommentar