Nav Ansichtssuche

Navigation

Auf diesen Seiten gibt es Informationen zu unseren geführten Radtouren, sowie Vorschläge für Touren mit GPS-Unterstützung. Desweiteren finden sich hier Hinweise zu Radfernwegen, die durch Wedel führen.

Touren Tipp Bargener Fähre

Im Herzen der Eider-Treene-Sorge-Region, nahe der schönen Städte Friedrichstadt, Husum, Heide, Schleswig und Rendsburg findet man an der Eider die Bargener Fähre.  Seit dem Jahr 1554 hatte die Fährverbindung über die hier 108m breite Eider zwischen Erfde-Bargen und Delve-Schwienhusen eine sowohl wirtschaftliche als auch kulturelle Bedeutung.

Weitere Infos gibt es hier: www.bargener-faehre.de.

Informationen zum Elberadweg

Wedeler und Haseldorfer Marsch

Zwei Fragen stellen sich dem Radreisenden auf dem Elberadweg bei der Entscheidung der Streckenführung über die Haseldorfer und Wedeler Marsch:

  • Ist die Strecke so attraktiv wie das Alte Land?
  • Wie komme ich über die Sperrwerke von Krückau und Pinnau?

Schafe, Deiche und Wasser - ein Hauch von Nordsee

haseldorf_deich_webZur Frage der Attraktivität gibt es natürlich nur eine Antwort: die Strecke ist wunderschön, super ausgebaut für Radfahrer und bietet sowohl schöne Ausblicke auf die breite Elbe als auch auf Naturschutzgebiete wie die Haseldorfer Binnenelbe. Auf verkehrsfernen asphaltierten Wegen gibt es Kormorane, Graureiher und Seeadler als spektakuläre Bewohner dieser Gebiete zu sehen. Viele dieser Sehenswürdigkeiten gibt es auf der schönen Webseite haseldorfer-marsch.de schon vorab zu bestaunen.

Gezeiten und Sperrwerk-Zeiten

Im artenreichen Süßwasserwatt vor dem Deich lässt sich das Auf und Ab der Gezeiten besonders gut studieren. Zum Zwecke des Schutzes vor allzu aufdringlichem Hochwasser gibt es an den Zuflüssen der Elbe Sperrwerke, die dem Deichverlauf folgen und nicht zu jeder Zeit mit dem Rad passiert werden können. Auf keinen Fall sollte sich der Radreisende von den Öffnungszeiten der Sperrwerke an den Flüssen Pinnau und Krückau abhalten lassen. Die sind schnell notiert und behindern so die Planung der Tagesetappe nicht!

Öffnungszeiten von Pinnau- und Krückau-Sperrwerk (1. Mai bis 30. September)

Pinnausperrwerk für Radfahrer und Fußgänger geöffnet:

Am Wochenende und Feiertags
9:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr
Montag bis Mittwoch
8:55, 9:45, 10:45, 11:45, 12:45, 13:45, 14:45, 15:45
Donnerstag
8:55, 9:45, 10:45, 11:45, 12:45, 13:45, 14:45
Freitag
8:55, 9:45, 10:45, 11:45, 12:45

Krückausperrwerk für Radfahrer und Fugänger geöffnet:

 
Am Wochenende und Feiertags
9:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr
Montag bis Mittwoch
9:15, 10:15, 11:15, 12:15, 13:15, 14:15, 15:15
Donnerstag
9:15, 10:15, 11:15, 12:15, 13:15, 14:15
Freitag
9:15, 10:15, 11:15, 12:15

Und sollten die Sperrwerke einmal geschlossen sein, gibt es Schutzhütten auf beiden Seiten, die zu einer Pause einladen.

Weitere Informationen zu Streckenverlauf und dem Elberadweg gibt es hier.

 

Rundtour: Klövensteen

Karte

Schwierigkeitsgrad: *
Länge: 24km
Streckenverlauf: eben
Geeignet für das Trekkingrad

Eine schöne Feierabendtour mit dem Trekkingrad auf gut ausgebauten Radwegen oder wenig befahrenen Wirtschaftswegen.
Von Wedel durch das Autal und am Forst Klövensteen vorbei geht es in die Rissen-Sülldorfer Feldmark. Auf einem Rundkurs durch die Feldmark mit dem Scheitelpunkt in Schenefeld geht es zur Pony Waldschänke. Dann weiter durch den Klövensteen zum Butterbargmoor und zurück an den Holmer Sandbergen vorbei nach Wedel.

 

Rundtour: Wedel-Holm-Hetlingen-Wedel

Karte

Schwierigkeitsgrad: *
Länge: 22km
Streckenverlauf: eben
Geeignet für das Trekkingrad

wedel_deichEine schöne Feierabendtour mit dem Trekkingrad auf gut ausgebauten Radwegen oder wenig befahrenen Wirtschafts- und Deichstraßen.
Ausgehend von Wedel geht es über die Holmer Sandberge nach Hetlingen und über den Elbdeich zurück nach Wedel.



Rundtour: Wedel-Heist-Uetersen-Haseldorf-Wedel

Karte

Schwierigkeitsgrad: *
Länge: 44km
Streckenverlauf: eben
Geeignet für Trekking-Rad; bedingt Rennrad geeignet

haseldorf_deich_web

Die Strecke führt auf Wirtschaftswegen oder schwach befahrenen Straßen von Wedel über Uetersen zurück nach Wedel.

 

Auf der Hinfahrt geht es auf dem Ochsenweg über die Holmer Sandberge und Heist nach Uetersen. Zurück führt die Strecke die Pinnau entlang zum Elbdeich über Klevendeich, Haseldorf und Hetlingen zurück nach Wedel.

 

Weitere Beiträge...

  1. Rennrad: Wedel - Moorege - Wedel

Zusätzliche Informationen

adfc Mitglied werden

Facebook Link