Nav Ansichtssuche

Navigation

Radverkehrskonzept

Stellungnahmen des ADFC Wedel und aktueller Sachstand zum Wedeler Radverkehrskonzept

Der Kronskamp - eine ideale Fahrradstraße

Die Verkehrssituation im Kronskamp nimmt auch wegen der Baustelle auf der B431 immer groteskere Züge an. Dabei gibt es für die Nutzung des Kronskamps schon längst einen Vorschlag. Das Radverkehrskonzept, welches die Stadt Wedel 2008 in Auftrag gab, hat die Option einer Fahrradstraße für den Kronskamp zwischen Rudolf-Breitscheid-Straße und Voßhagen aufgezeigt.

Zitat aus "Verkehrsentwicklung Wedel Radverkehrskonzept" (Büro ARGUS):

" 6.2.4  Ausweisung einer Fahrradstraße im Kronskamp

Die Straße Kronskamp (siehe Abbildung 46) sollte zwischen Rudolf-Breitscheid-Straße und Voßhagen als Fahrradstraße gekennzeichnet werden. Hier bietet sich eine Strecke in hervorragender Weise an, einen Vorrang des Radverkehrs einzuräumen und so die Alternative zur B 431 zu stärken. In Fahrradstraßen ist auch das Fahren zu zweit nebeneinander gestattet. Die sinnvolle Freigabe des Kfz-Verkehrs ermöglicht zwar die Nutzung der Straße, bedeutet jedoch auch ein Gebot zur Anpassung an den Radverkehr. Ggf. sind punktuell ergänzend bauliche Maßnahmen zur Reduzierung der Kfz-Geschwindigkeit zu prüfen (vgl. Abbildung 47, 48)."

Radverkehrskonzept_Wedel_nov2008.pdf

Für Anwohner und Gewerbetreibende bedeutet dieses Konzept keinerlei Beschränkung bei der Zufahrt zu ihren Grundstücken. Weder für Lieferverkehr, noch für PKW's der Anwohner und ihrer Gäste!

Auszug aus der StVO:
1. Andere Fahrzeugführer dürfen Fahrradstraßen nicht benutzen, es sei denn, dies ist durch Zusatzzeichen angezeigt.  
2. Alle Fahrzeugführer dürfen nicht schneller als mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h fahren. Radfahrer dürfen weder gefährdet noch behindert werden. Wenn nötig, muss der Kraftfahrzeugführer die Geschwindigkeit weiter verringern.
Erläuterung
1. Das nebeneinander Fahren mit Fahrrädern ist erlaubt.  
2. Im übrigen gelten die Vorschriften über die Fahrbahnbenutzung und über die Vorfahrt.

Das Radverkehrskonzept 2008 hat seinerzeit viel Anklang bei der Politik gefunden und ist von allen Fraktionen begrüßt worden. Leider konnte sich die Wedeler Politik bisher nicht dazu durchringen, alle dort vorgeschlagenen Maßnahmen in eine Prioritätenliste für den Radverkehr zu übernehmen.

Feldstrasse fertig? - nicht ganz!

feldstrasse_03Die Baustelle an der Feldstrasse zwischen Voßhagen und R.-Breitscheid-Str. ist nun abgebaut. Deshalb lohnt sich ein Blick auf die jetzt durchgängig befahrbaren Schutzstreifen. Über die Korrekturwünsche des ADFC Wedel bzgl. des ersten Bauabschnitts haben wir ja bereits berichtet. Einige unserer Vorschläge sind bereits umgesetzt worden, andere Verbesserungen erweisen sich als ausserordentlich zäh!

 

 

 

feldstrasse_01Erfolgreich umgesetzt:

Im Kreuzungsbereich Feldstr. / Voßhagen / Galgenberg sind auf unsere Anregung hin Aufstellbereiche für Fahrräder vor den Ampeln abmarkiert worden. Hierdurch wird bei roter Ampel das Abbiegen in die kreuzenden Straßen erleichtert und ermöglicht zusätzlich dem Radfahrer ein Warten ohne das Einatmen von Auspuffabgasen. Wenn der Aufstellbereich nun noch rot eingefärbt wäre, wie in anderen Kommunen üblich, hätten wir die hundert Punkte erreicht.

 

 

Feldstr-Industrie

feldstrasse_04

Schlecht umgesetzt:

Der Einmündungsbereich Feldstr. / Industriestr. ist nach wie vor ein echtes Ärgernis. Hier fordern wir weiterhin:

  • Verschwenkung auf den Fußweg unbedingt rückgängig machen
  • Fahrbahn für KFZ auf eine Spur bis zum Mündungsbereich einengen
  • Radfahrer-Schutzstreifen bis zur Einmüdung Industriestraße auf der Fahrbahn heranführen (siehe Zeichnung)
  • Stopp-Balken für Radfahrer um eine Radlänge vor dem Stopp-Balken für KFZ vorziehen, um bessere Sicht auf abbiegende Radfahrer zu gewährleisten

 

 

feldstrasse_02Halbherzig umgesetzt:

Zur Zeit endet der Schutzstreifen für Radfahrer lange vor der Kreuzung mit der R.-Breitscheid-Str.. Ein sicheres und komfortables Abbiegen (wie z.B. in den Voßhagen) zur Barlachschule ist nicht möglich, da der Aufstellbereich vor der Kreuzung fehlt. Die Empfehlungen des Radverkehrskontepts für die Kreuzung Feldstr. / R.-Breitscheid-Str. lauteten:

  • Keine Verschwenkung auf den straßenbegleitenden Radweg in Kreuzungsnähe
  • Abmarkierter Aufstellbereich für Radfahrer vor den Ampeln

Im Sinne der Verkehrssicherheit und der flüssigen Fortbewegung von Radfahrern wird der ADFC Wedel weiter auf diese Änderungen bestehen und sie bei nächster Gelegenheit wieder bei der Stadt vorbringen.

Mehr Informationen zum Umbau der Feldstrasse findet sich hier.

Velorouten nach dem Radverkehrskonzept Wedel

Wedels geplante Velorouten

Werfen Sie doch mal einen Blick auf die im Radverkehrskonzept der Planungsgruppe ARGUS favorisierten Velorouten für das Wedeler Stadtgebiet. Der ADFC Wedel hat diese Routen mithilfe von Open Street Map erstellt. Über einige Routen wird wohl noch zu diskutieren sein!

Hier ist eine Karte mit allen 8 Velorouten!

Radverkehrskonzept und die Konsequenzen

Die Stadt Wedel hat im Jahr 2008 ein Radverkehrskonzept in Auftrag gegeben, welches im Jahr 2009 fertiggestellt wurde. Dieses Konzept hat, wenn von der Politik umgesetzt, starke Konsequenzen für den Radverkehr in Wedel. Der ADFC Wedel hat dieses Konzept studiert und eine eigene Stellungnahme dazu verfaßt. Die erste umgesetzte Maßnahme ist der Umbau der Feldstraße, bei der die Verantwortlichen schon die ersten Fehler eingebaut haben. Lesen Sie hier weiter:


adfc Mitglied werden

Facebook Link