Nav Ansichtssuche

Navigation

Zwei Radfahrer in der Bahnhofstraße umgefahren

Querschnitt_BahnhofstrWie schlechte Infrastruktur im Zusammenspiel mit unaufmerksamen Fahrzeugführern zu schlimmen Situationen führen kann! Der gehwegbegleitende Radweg in der Bahnhoftsraße entgegen der Einbahnstraße überfordert offensichtlich den querenden Kfz-Verkehr.

Die Forderungen des ADFC Wedel im Rahmen der Umgestaltung der Bahnhofstraße liegen auf dem Tisch: ADFC Position zur Neugestaltung der Bahnhofstraße

Aus dem Polizeibericht der Polizeidirektion Segeberg

13 und 14jährige Mädchen mit PKW angefahren und geflüchtet; Polizei sucht Zeugen

Wedel (ots) - Die beiden 13 und 14 Jahre alten Mädchen befuhren am vergangenen Dienstag auf ihren Fahrrädern den Radweg aus Richtung "Bei der Doppeleiche" kommend, in Richtung S-Bahnhof Wedel. Zu diesem Zeitpunkt, gegen 07.30 Uhr, kam aus Richtung Spitzerdorfstraße ein schwarzer PKW, älteres Baujahr, 4-Türer und wollte nach links in die Bahnhofstraße einbiegen. Der Fahrer des PKW übersah die Mädchen und touchierte die 13jährige am Hinterrad. Das Mädchen kam ins Schwanken und kollidierte mit einem Poller. Die 14jährige wurde von dem PKW-Fahrer seitlich angefahren und kam zu Fall. Als das Mädchen am Boden lag, fuhr der PKW über den Fuß der 14jährigen. Der Fahrer des PKW stieg aus und fragte kurz, ob alles in Ordnung sei. Danach verließ der Mann sofort die Unfallstelle ohne zu warten oder seine Personalien zu hinterlassen. Es handelt sich bei dem Fahrer um einen Mann, 40-50 Jahre alt, 165-175 cm groß, kurze, grau-schwarze Haare, südländisches Erscheinungsbild, türkischer Akzent, Raucher. Der Mann war alleine in dem Fahrzeug.

Wer Hinweise zu einem möglichen Verursacher geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Wedel unter 04103-5018-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

adfc Mitglied werden

Facebook Link