Nav Ansichtssuche

Navigation

Abstellanlagen

WELAU Arcaden verprellen Radfahrer

Pressemitteilung ADFC Wedel: "WELAU Arcaden verprellen Radfahrer"

welau arcaden

Am Samstag, den 27.09., hat der ADFC Wedel mit einer "geführten Radler-Einkaufstour" auf die schlechte Stellplatz-Situation an den WELAU Arcaden aufmerksam gemacht. Etwa 15 Radfahrer verschiedener Altersgruppen haben sich am Samstag Vormittag zum Einkaufen auf den Parkplatz der WELAU Arcaden aufgemacht. Wie an jedem Samstag waren auch diesmal die, mit sogenannten "Felgenkillern" ausgestatteten, Fahrradparker voll belegt.
Die einkaufenden Radfahrer haben sich deshalb Parkscheine an der Schranke gezogen und zwei PKW-Stellplätze mit ihren Fahrrädern belegt (siehe Bilder).
Arne Meier, Sprecher des ADFC Wedel, meint zu der Aktion: "Autofahrer werden beim Einkauf in den WELAU-Arcaden hofiert; bekommen mehr als ausreichend Parkraum oder z.B. extra Bonuspunkte bei Budni. Fahrräder von Kunden parken dafür schlechter als die Einkaufswagen!"

Der ADFC Wedel möchte mit seiner "geführten Radler-Einkaufstour" auf folgende Punkte aufmerksam machen:

Die Anzahl und die Art der Fahrrad-Parker sind absolut unzureichend: wohlwollend gezählt befinden sich 24 Stellplätze auf dem Parkplatzareal, von denen sich 12 auf einer schiefen Ebene im Einparkbereich der Kfz befinden. Demgegenüber gibt es 330 PKW-Stellplätze. Die Fahrrad-Stellplätze am Haupteingang der WELAU-Arcaden an der Bahnhofstraße befinden sich sämtlich (8 Stück) auf einer sehr schiefen Ebene und eignen sich nicht für mit Einkäufen beladene Fahrräder. Dabei beträgt der Anteil der Kunden, die mit dem Auto in die Bahnhofstraße anreisen nur 34% (Ergebnis einer Analyse des Einkausverhaltens in der Bahnhofstraße, im Zuge der Konzeptwerkstatt "Umgestaltung Bahnhofstraße").

Der zweite Bauabschnitt der WELAU-Arcaden hat die Anzahl der Fahrradstellplätze in der mittleren Bahnhofstraße drastisch reduziert. Die Anlieferung für C&A wurde in diesem Bauabschnitt auf öffentlichen Grund verlagert, auf dem bis dato zahlreiche Stellplätze mit Bügeln vorhanden waren.

Schriftliche Anfragen vom ADFC Wedel an die mehrfach wechselnden Betreiber der WELAU-Arcaden haben in den vergangenen vier Jahren zu keiner Besserung der Situation geführt. Auch der größte Mieter, Edeka Klein, reagierte auf Anfragen des ADFC Wedel lediglich hinhaltend.

Der ADFC Wedel fordert Fahrrad-Parker, die den heutigen Anforderungen an Platz, Diebstahlsicherheit und Komfort genügen. Beispielhafte Radabstellanlagen sowie Normen und Maße finden sich auf der Webseite des ADFC unter http://www.adfc.de/verkehr--recht/radverkehr-gestalten/fahrradparken/adfc-empfohlene-abstellanlagen/adfc-empfohlene-abstellanlagen

ADFC Wedel
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Schleswig-Holstein e.V.

adfc Mitglied werden

Facebook Link