Nav Ansichtssuche

Navigation

Pressemitteilungen und Auszüge aus der Tagespresse mit Bezug zum ADFC Wedel

"Gegenwind für Wedels e-Fahrräder"

Der ADFC Wedel hat im hiesigen Planungsausschuss einige Fragen zum Mietrad-System der Stadtwerke gestellt. Die Antworten der Verwaltung sind nun veröffentlicht worden!

Fragen des ADFC Wedel

Antworten der Wedeler Stadtverwaltung

Das Wedel-Schulauer-Tageblatt schreibt zu den Antworten der Stadtverwaltung:

Zitat aus dem WST

"GEGENWIND FÜR WEDELS E-FAHRRÄDER

Vordergründig ist es ein Fragenkatalog zu Wedels E-Bike-Leihsystem Wedelecs, den der ADFC Richtung Verwaltung und Politik losgestoßen hat. Man muss indes nicht besonders findig sein im Zwischen-den-Zeilen-Lesen, um zu bemerken, dass daraus neue Kritik der organisierten Radler an den elektromobilen Zweirädern spricht.

Größter Stein des Anstoßes ist Betriebszeit, genauer gesagt die Zeit des Nicht-Betriebs: Exakt sechs Monate ist es her, da die Stadtwerke ihre 40 E-Bikes eingemottet und die vier Ausleihstationen geschlossen haben. "Die Wedelecs im Winterlager" ist die aktuellste Meldung, die per Laufband über die Homepage des Verleihsystems tickert. Dies sei "bis zum Frühjahr geschlossen", liest man bei weiterem Durchklicken bis zur Mitteilung zum Abschluss der ersten Saison vom 16. November. Voraussichtlich Anfang April werde es wieder heißen "Leih dir Spaß", sagt der städtische Versorger - und dass der genaue Start witterungsabhängig sei. Auf Tageblatt-Nachfrage hieß es gestern von Stadtwerke-Seite: Anfang Mai werde man wohl wieder starten ..."

Weiterlesen im Wedel-Schulauer-Tageblatt

ADFC im Kreis Pinneberg in der Presse

ADFC-Logo_2009_WedelIm Hamburger Abendblatt erschien anlässlich des Fahrrad-Klimatests von ADFC und dem Bundesministerium f. Bau und Verkehr ein ganzseitiger Artikel über den ADFC im Kreis Pinneberg.

Aktive aus Wedel, Pinneberg, Halstenbek und Hasloh konnten einen Termin mit dem zuständigen Redakteur der Pinneberger Beilage wahrnehmen und sich für den Radverkehr im Kreis einsetzen.

Hauptkritikpunkte des ADFC sind nach wie vor benutzungspflichtige Radwege, die ein flüssiges Fahren für den Radfahrer unmöglich machen. Deshalb heisst unser Motto "Ab auf die Straße" für den Radverkehr!

Indiesem Zusammenhang möchten wir auch nochmal dazu aufrufen, am Fahrrad-Klimatest teilzunehmen.

Zum Artikel des Hamburger Abendblatts

Fahrrad-Saison im Abendblatt

 

haseldorf_deich_web

Beste Wetteraussichten zum Wochende locken nun auch die Schönwetter-Radfahrer in die Marschen! Das Hamburger Abendblatt stellt einige Radtouren auch vom ADFC Wedel vor:

Artikel "Fahrrad-Saison" im Abendblatt

120 Unterschriften für mehr Rad-Parkplätze

Meier_Schmidt_StahnAm 19. Januar haben Arne Meier und Jürgen Stahn vom ADFC Wedel 120 unterschriebene Briefe an Bürgermeister Niels Schmidt übergeben. Der ADFC Wedel und die Unterstützer setzen sich dafür ein, dass die Radabstellmöglichkeiten in Wedel ausgebaut und modernisiert werden. Dabei müssen veraltete "Speichenkiller" umfassend durch Fahrradbügel ersetzt werden, die eine sichere Verwahrung verschieder Radtypen und Größen ermöglichen und gewährleisten.

Eine zentrale Forderung ist ferner, durch eine entsprechende kommunale Satzung, Bauherren zu verpflichten, bei zukünftigen Projekten Radabstellplätze mit zu planen, ähnlich wie das bei KFZ Stellplätzen schon lange gehandhabt wird.

Der vollständige Artikel ist derzeit hier auch online zu lesen

Die Stadt Hilden ist hier Vorreiter und hat mit dieser Herangehensweise offenbar sehr gute Erfahrungen gemacht. 

Mehr dazu

Wedel-Schulauer-Tageblatt zu Schulwegsicherheit

Der Sprecher des ADFC Wedel, Arne Meier, hat dem Wedel-Schulauer-Tageblatt ein Telefon-Interview zum Thema Schulwegsicherung im Bereich Breiter Weg, Autal und Pinneberger Straße gegeben. Anlass war ein Unfall, bei dem ein 11 jähriger Schüler auf seinem Fahrrad beim Überqueren einer grünen Ampel von einem Auto angefahren wurde.

Zum Artikel im Wedel-Schulauer-Tageblatt

adfc Mitglied werden

Facebook Link