Nav Ansichtssuche

Navigation

Organisatorisches aus dem ADFC Wedel

Neuer Sprecher für den ADFC Wedel

Der ADFC Wedel hat auf dem Treffen am 7. März einen neuen Sprecher gewählt. Der bisherige Sprecher Franz Babener hat den Staffelstab an dem Abend an Arne Meier weitergereicht. Die anwesenden Aktiven bedankten sich bei Franz Babener für seinen langjährigen Einsatz als Ansprechpartner und Sprecher des ADFC Wedel.

Unverändert bleiben die Positionen des Pressesprechers (Rainer Hagendorf), des Sprechers der Tourenleiter (Thomas Lippert) und des Kassenwartes (Jürgen Lieske). Hinzu gekommen ist für die verkehrspolitische Arbeit eine Position des verkehrspolitischen Sprechers, die ebenfalls Arne Meier bekleiden wird.

Damit hat sich auch die Adresse des ADFC Wedel geändert:

ADFC Wedel
c/o Arne Meier
Op'n Klint 11
22880 Wedel
Tel: 0179-1393744

Engagement lohnt sich

Der ADFC Wedel legt bei den Mitgliederzahlen zu

ADFC-Logo_2009_WedelSeit der Gründung des ADFC Wedel als Ortsgruppe vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Schleswig-Holstein e.V. haben sich die Mitgliederzahlen in Wedel sehr positiv entwickelt. Seit dem letzten Jahr ist nochmal eine besondere Dynamik zu verzeichnen gewesen, die sicherlich dem großen Engagement des ADFC Wedel in den Bereichen Verkehrspolitik und Durchführung von geführten Radtouren zu verdanken ist.

Unsere Mitgliederzahl ist zum 1. Januar 2011 auf 86 gestiegen, im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutet dies ein Wachstum von 16%. Ein Überspringen der Marke von 100 Mitgliedern noch in diesem Jahr ist demnach ein realistisches Ziel.

Auch Landes- und Bundesverband des ADFC konnten in diesem Jahr wieder mit einem Wachstum aufwarten. Bundesweit zählt der ADFC mehr als 130.000 und landesweit 4378 Mitglieder.

mitgliederstatistik_201101

Andrang bei Codierung und Beleuchtungscheck

codierung-3Glück dem Tüchtigen! Nach umfangreicher Vorbereitung hat das Wetter am Samstag mitgespielt und dem ADFC Wedel einen erfogreichen Aktionstag beschert.

Beleuchtung von Fahrrädern checken und dieselben codieren hieß die Devise auf dem Wedeler Rathausplatz am 30. Oktober. In nur drei Stunden haben rund 50 Radfahrer den Service des ADFC in Anspruch genommen. Es enstanden viele anregende Gespräche rund um das Thema Fahrrad. Besonders interessiert zeigten sich die Wedeler an den Themen Fahrraddiebstahl, Sicherheit im Straßenverkehr und die zukünftigen Angebote des ADFC Wedel in 2011.

codierung-8codierung-6Der Anteil an älteren Radfahrern mit Pedelecs war bei der Codierungs-Aktion auffallend hoch. Hier war das Interesse an unserem Radtourenprogramm besonders groß, das im Frühjahr in die nächste Saison geht. Auch wird es im April wieder einen Frühjahrscheck und eine Codierungs-Aktion geben. Bis dahin arbeiten wir weiter an verkehrspolitischen Themen wie dem Radverkehr rund um die Mühlenstraße, die Neugestaltung der Bahnhofstraße und Fahrradstellplätze in Wedels Stadtgebiet.

Nachlese zur Fahrrad-Sternfahrt 2010

sternfahrt2010_08Herrlich, so über die Straßen zu gleiten, ohne Barrieren und rote Ampeln! Dieses Gefühl stellte sich gleich zu Beginn der diesjährigen Fahrrad-Sternfahrt ab Wedel bei allen Radfahrern ein, die es früh um 8 zum vereinbarten Treffpunkt auf dem Rathausplatz geschafft haben. Unter Begleitung autofahrender Polizei verläuft der Demonstrationszug über Rosengarten und Rissener Straße zur Stadtgrenze, wo die Hamburger Polizei auch mit der Radfahrstaffel die Begleitung übernimmt.

 

sternfahrt2010_13Mit 30 Radfahrern fängt es in Wedel an und dann geht es Schlag auf Schlag, 70 werden es in Blankenese, 250 in Altona, 1000 an der Kehrwiederspitze. In Wilhelmsburg wird es dann unübersichtlich und ab Walthershof ergiessen sich tausende über die Köhlbrandbrücke. Ein Erlebnis bei Sonne und Wind über ganz Hamburg schauen zu können und nicht mit Tempo 60 an dem Ausblick vorbei zu rauschen.

Zwischendurch ergeben sich immer mal kleine Pausen, die zu einer Stärkung aus dem eigens mitgebrachten Proviant genutzt werden. Eine sehr entspannte Atmosphäre begleitet uns seit der Abfahrt. Alle Teilnehmer, klein und gross, fahren für das gleiche Ziel: "Mehr Fahrräder, weniger Autos: Fit fürs Klima!"

Ganz entspannt rollen wir zurück ins Zentrum, nehmen noch den Wallfahrts-Tunnel und die Lombardsbrücke in Besitz und biegen hinter den Esplanaden zum Dammtor ein, um auf der Moorweide die Abschlußkundgebung zu unterstützen.

Fazit: ein wunderbar organisiertes Straßenfest auf Rädern. Danke an das Organisationsteam und hier in Wedel speziell an Thomas! Wer sich jetzt ärgert, diese Fahrt verpasst zu haben, die/der sollte sich den 19. Juni 2011 vormerken.

Weitere Bilder in unserer Galerie
und auf der Seite www.fahrrad-sternfahrt.org

Erfolgreiche Aktion Sicheres Fahrrad

P3273720_webEin voller Erfolg war die Aktion Sicheres Fahrrad 2010, die der ADFC Wedel am 28. März auf dem Rathausplatz veranstaltet hat. Ehrenamtliche Mitglieder des ADFC Wedel stellten ihre Kenntnisse rund um die Fahrradtechnik zur Verfügung, um gut 2 dutzend Räder auf Sicherheitsmängel zu prüfen.

Jeder Radbesitzer bekam als Ergebnis eine Checkliste an die Hand, auf der eventuelle Mängel aufgelistet waren. Wer die Mängel nicht selbst beheben kann oder möchte, kann die Checkliste auch gern einem Radhändler als Reparaturauftrag übergeben.

Als Fazit der Aktion bleibt festzuhalten, dass gut die Hälfte aller Räder Mängel an sicherheitsrelevanten Teilen (Bremsen, Beleuchtung, Bereifung) aufwies. Hier gibt es auch in Zukunft eine Menge Aufklärungsarbeit zu leisten. Also bis zum nächsten Jahr, wenn der ADFC Wedel wieder die Sicherheit der Fahrräder im Blick hat!

P3273724_webP3273729_webAktion 4

adfc Mitglied werden

Facebook Link