Nav Ansichtssuche

Navigation

Winterdienst auf Schleswig-Holsteins Radwegen

Pressemitteilung des ADFC Schleswig-Holstein

Durchgängig das Fahrrad zu benutzen gelang im letzten Winter nur wenigen Radfahrern. Wer erinnert sich nicht an die monatelang chaotischen Zustände auf den Radwegen. Kommunalpolitik und Verwaltung haben im Bezug auf das Schneeräumen nach dem Chaos viel versprochen. Auch diesen Winter kam der Schnee früh und reichlich und offenbarte weiterhin Probleme auf Geh- und Radwegen.

Seit letzten Wochenende ist der Winter zurück und so ist es für den ADFC Schleswig-Holstein an der Zeit, ein Zwischenfazit zu ziehen. Was hat sich geändert in diesem Winter? Gibt es tatsächlich Fortschritte beim Winterdienst auf Radwegen?

Die Antwort fällt laut einer Umfrage unter den Aktiven des ADFC ernüchternd aus. „Obwohl in einigen Gemeinden die Satzungen für den Winterdienst angepaßt wurden, konnten wir keine substantielle Verbesserung bei der Räumung von Radwegen feststellen“, sagt der Vorsitzende des ADFC Schleswig-Holstein, Heinz-Jürgen Heidemann.

Dabei verringert die Nutzbarkeit von Radwegen auch im Winter die Anbhängigkeit vom Auto signifikant. Abhilfe kann hier nur ein Bewusstseinswandel bei Städten und Gemeinden und eine strengere Kontrolle bei der Einhaltung der Straßenreinigungssatzung durch die Ordnungsdienste schaffen.

adfc Mitglied werden

Facebook Link