Nav Ansichtssuche

Navigation

„Mit dem Rad zur Arbeit“: Mitmachen lohnt sich

Am 01. Juni startet wieder die Aktion von ADFC und AOK

MdRzArbeitWer täglich eine halbe Stunde Fahrrad fährt, ist pro Jahr einen Tag weniger krank und steigert seine Lebenserwartung um 40 Prozent. Den besten Einstieg in die regelmäßige Bewegung bietet die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und der Gesundheitskasse AOK. Wer in der Zeit vom 1. Juni bis zum 31. August 2012 an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit kommt oder sein Fahrrad in Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln nutzt, gewinnt nicht nur Fitness, sondern hat auch Chancen auf wertvolle Gewinne.

Im Schnitt reicht es also, in den Sommermonaten alle drei Tage in den Sattel zu steigen, um Gesundheit, Klima und der eigenen Haushaltskasse etwas Gutes zu tun. ADFC und AOK rufen 2012 bereits zum elften Mal zu ihrer gemeinsamen Gesundheitsaktion auf. Die Teilnehmerzahl ist mit zuletzt 172.000 Radfahrern kontinuierlich gestiegen. Die Teilnehmer legten zusammen genommen 2011 fast 20 Millionen Kilometer zurück.

Gemeinsam macht die Aktion noch mehr Spaß, so dass sich in den Betrieben oftmals kleine Teams für „Mit dem Rad zur Arbeit“ anmelden. Mitmachen kann man aber auch allein. Zudem können die Teilnehmer wieder kreativ werden und beim T-Shirt-Wettbewerb mitmachen.

Mitmachen ist denkbar einfach: Man muss sich nur auf www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de registrieren. Den Aktionskalender können die Teilnehmer online ausfüllen oder die Papierversion nutzen, die es bei der AOK vor Ort gibt. Die ausgefüllten Kalender senden die Teilnehmer nach Aktionsschluss an die AOK zurück, die dann wertvolle Preise von Sponsoren verlost.

adfc Mitglied werden

Facebook Link