Nav Ansichtssuche

Navigation

ADFC Wedel begrüßt vorbildliche Fahrradabstellanlage hinter den Welau Arcaden

Endlich ist es Realität:  Die neuen Fahrradbügel an den Welau-Arcaden! Sie sind aus Sicht des ADFC Wedel in vielerlei Hinsicht beispielhaft. Durch das Design ist die Anlage ansprechend gestaltet und gleichzeitig funktionell: Die großen Abstände zwischen den Bügeln lassen genug Raum für zwei Fahrräder mit Korb oder Packtaschen und es bleibt sogar noch Platz zum Beladen der Räder. Der zweite Bogen erlaubt das Abstellen und Anschließen aller Arten und Größen von Rädern. Durch die Tiefe wäre sogar die Nutzung von Lastenrädern oder Anhängern möglich. 
Sieben von 330 Autoparkplätzen wurden zur Verfügung gestellt, um eine moderne Abstellanlage zu schaffen, in der nach Abschluss der Baumaßnahme voraussichtlich 60-80 Räder untergebracht werden können. Wir glauben, dass dieser Tausch mit Sicherheit als positives Signal für die gesamte Stadt anzusehen ist:  Ein angemessener Teil des Parkraums hinter den Welau Arcaden steht nun den Kunden zur Verfügung, die ihre Einkäufe umweltfreundlich mit dem Fahrrad erledigen. 
 

"Wir haben uns in Gesprächen mit Herrn Klein, dem Center-Manager der Arcaden, mehrere Jahre lang für diese Abstellanlage eingesetzt, weil die historischen "Speichenkiller“ von Anfang an nicht tragbar waren", sagt Jürgen Lieske, Sprecher vom ADFC Wedel. "Die sog. Speichenkiller stabilisieren die Räder nicht zuverlässig, bieten nicht ausreichend Schutz vor Diebstahl, weil der Rahmen nicht angeschlossen werden kann und sie sind für moderne Räder mit Scheibenbremsen völlig unbrauchbar. Entsprechend froh sind wir, dass nun ein kompetentes Architektenbüro beauftragt wurde, eine moderne Abstellanlage zu realisieren. Wenn jetzt noch die beiden Behindertenparkplätze neu markiert werden, ist es perfekt.“
 
 

ADFC News

adfc Mitglied werden

Facebook Link